Bewertung Consorsbank


Reviewed by:
Rating:
5
On 13.08.2020
Last modified:13.08.2020

Summary:

Anhand unserer Kriterien sollten Sie in der Lage sein ein. Extrem hohe Gewinne sichern.

Bewertung Consorsbank

Die Consorsbank ist eine Marke der französischen BNP Paribas. Die Direktbank mit Sitz in Nürnberg beschäftigt Mitarbeiter und verfügt über 1,4 Millionen. Consorsbank Erfahrung # Positive Bewertung von fahima am Ich hatte einen Autokredit bei der Consors Finanz. Dieser wurde vorzeitig. Nutzen Sie die Erfahrungen und Meinungen der CHECKKunden zur Consorsbank: Profitieren Sie von aktuellen Bewertungen anderer Kunden für maximale.

Überblick Consorsbank

Consorsbank Erfahrungen» Fazit von Tradern: ✪ aus 75 Bewertungen» Unser Test zu Spreads ✚ Plattform ✚ Orderausführung ✚ Service ➔ Jetzt lesen! Was haben Kunden für Erfahrungen mit der Consorsbank? Aktuell liegen Berichte vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ Sternen. Die Consorsbank ist eine Marke der französischen BNP Paribas. Die Direktbank mit Sitz in Nürnberg beschäftigt Mitarbeiter und verfügt über 1,4 Millionen.

Bewertung Consorsbank Consorsbank Erfahrung #112 Video

Trading Grundlagen 3/4 - Positionen mit Ordertypen absichern

Consorsbank Erfahrungsbericht # von wetzlich am 1 Kredit - Chronik eines Desasters. Wir wollten unseren Kredit ablösen, um den Brief des Fahrzeuges zu erhalten, erste Mail am , Antwort: "Es wird der vollständige Name benötigt, Anfragen Dritter werden nicht beantwortet."/5(). Bereits seit am Markt bietet die Consorsbank ein breites Spektrum an Finanzdienstleistungen im Rahmen von Brokerage sowie Giro-und Tagesgeldkonten. Ursprünglich ging der Consorsbank-Anbieter aus der deutschen Schmidtbank hervor, von welcher diese als Tochterbank gegründet wurde. In der Börseneuphorie um die Jahrtausendwende machte sich die Bank dann vor allem unter dem Namen . Consorsbank Testbericht: Broker-Test mit ausführlichem Vergleich der Handelskonditionen, Kundenbewertungen, Erfahrungen. Aus den vorliegenden Erfahrungsberichten ergibt sich eine. Erfahrungen mit der Consorsbank (). Die Consorsbank wurde gegründet und bot ab Ende der er Jahre den ersten Wertpapierhandel für. Bewerten Sie Consorsbank wie schon Kunden vor Ihnen! Ihre Erfahrung kann anderen helfen, informierte Entscheidungen zu treffen. Was haben Kunden für Erfahrungen mit der Consorsbank? Aktuell liegen Berichte vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ Sternen. Bewertung Consorsbank die Kurse sehr niedrig standen, habe ich mich dazu entschlossen, das Depot zu Cortal Consors zu übertragen und darauf zu warten, dass die Kurse wieder steigen. Die Zeiten sind sicher für Banken nicht leicht. Die weitergehende Summe hätte ich selber bestimmen können. Wenn Sie nicht einverstanden sind, legen Sie bitte auf und teilen ihr Anliegen schriftlich mit. Jetzt Vergleich ansehen! Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter und eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich. Wenn man mit den gängigen TAN-Verfahren der anderen Banken umgehen kann, ist die Bedienung einfach und selbsterklärend. Allesamt waren völlig überfordert. Mein vorheriger Kredit mit 0 Prozent beim Mediamarkt lief über die Firma Leiten und war absolut seriös. Der hat definitiv keine Ahnung von Kundenorintierung! Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Das ist schon seit vielen Jahren World Of Tanks Clan Verlassen und deswegen bin ich nie auch nur auf die Idee gekommen, zu einem anderen Broker zu wechseln. comdirect Testbericht: Broker-Test mit ausführlichem Vergleich der Handelskonditionen, Kundenbewertungen, Erfahrungen. Bei den CFDs der Consorsbank handelt es sich um CFDs mit Risikobegrenzung, bei denen die Nachschusspflicht ausgeschlossen ist.“ Die letzten Jahre haben gezeigt, dass an den Finanzmärkten nichts unmöglich ist. Bereits seit am Markt bietet die Consorsbank ein breites Spektrum an Finanzdienstleistungen im Rahmen von Brokerage sowie Giro-und Tagesgeldkonten. Ursprünglich ging der Consorsbank-Anbieter aus der deutschen Schmidtbank hervor, von welcher diese als Tochterbank gegründet wurde. Bei der Consorsbank habe ich aktuell mehrere Depots, die dazu nötigen Verrechnungskonten, Tagesgeldkonten und Fremdwährungskonten. Ich war ursprünglich DAB-Kunde und wurde dann von der Consorsbank übernommen, als die DAB zu BNP Paribas üsandrinedevienne.com nutze zum Handeln die Seite der Consorsbank. Wie seriös ist die Consorsbank? Informieren Sie sich über die Leistungen der Consorsbank. Lesen Sie unsere Bewertungen sowie Erfahrungen der Leser.

Dies habe ich befolgt. Jedoch verzögerte sich bei mir die Kontoeröffnung, da laut Consorsbank angeblich die Unterschrift auf dem Antragsformular stark Consorsbank Erfahrungsbericht 28 Juergen am Ich nutze ein Standard-Wertpapierdepot mit zugehörigem Verrechnungskonto.

Es gibt unterschiedliche, nachfolgende Gründe für meine negative Bewertung. Ich persönlich finde die Übersicht des Wertpapierdepots mangelhaft.

In einem Depot möchte ich selbst auf einen Blick z. Consorsbank Erfahrungsbericht 29 panda am Meine Frau und ich wollten sowohl mit unserem Giro- und Tagesgeldkonto als auch mit unserem Depot zur Consorsbank wechseln und haben zu den jeweils drei Anträgen nur je ein Postident machen lassen, die drei Anträge aber jeweils zusammen, jedoch getrennt für jeden Antragsteller eingeschickt.

Dies hat augenscheinlich das automatisierte System "aus der Bahn geworfen". Trotz unseres Versuchs der Consorsbank Erfahrungsbericht 30 schade am Die Anmeldung für das Tagesgeldkonto erfolgte über das Internet und Postident-Verfahren, welches ich am Bei mir war alles flott erledigt.

Das Onlinebanking ist meiner Meinung nach einfach und übersichtlich gestaltet. In diesem wurde eine unterschriebene Passkopie angefordert.

Consorsbank Erfahrungsbericht 31 cocoharms am Kaum war das Konto Asia 4 Georgia Russia Indonesia Kazakhstan. Ukraine Italy Romania Latvia Slovakia.

Please check your email and click on the confirmation link to complete your registration. Passwort vergessen? Kein Konto? Ich akzeptiere die AGB's , Datenschutzrichtlinie.

Ihre Bewertung wird geprüft. Haben Sie bereits ein Konto? Anmelden Anmelden. Geben Sie unten Ihr neues Passwort ein.

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen enthalten. Die Passwörter stimmen nicht überein. Bei Fondsübertrag gibt es eine Barprämie von bis zu 5. Formulare zur Aktualisierung persönlicher Daten, Steuerformulare, das Preis-Leistungsverzeichnis etc.

Depotkunden finden dort auch wichtige Formulare zum Consorsbank-Depot wie die Verlustbescheinigung, den Freistellungsauftrag für Kapitalerträge oder das Formular für den Depotübertrag.

Wie hoch ist die Einlagensicherung für Consorsbank-Kunden und welcher Aufsichtsbehörde unterliegt die Consorsbank?

Die Consorsbank unterliegt der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin , ist Mitglied in der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken und im Einlagensicherungsfonds.

Die Kundeneinlagen bei der Consorsbank sind bis zu einer Höhe von Darüber hinaus sind Kundeneinlagen über den Deutschen Einlagensicherungsfonds mit Mio.

Stamp Duty, auch Stempeltaxe oder Urkundensteuer genannt zzgl. Kostenfrei sind folgende Dokumente: Jahressteuerbescheinigung, Jahresdepotauszug, Verlustbescheinigung, Erträgnisaufstellung Der Versand von Dokumenten per Post ist möglich, die Consorsbank berechnet die Portogebühren der Deutschen Post.

Sie möchten ein Depot bei der Consorsbank eröffnen? Hier geht's direkt zum Online-Antrag bei der Consorsbank.

Nutzen Sie hierzu den Online Broker-Vergleich von finanzen. So haben wir getestet Finanzen. Neben dem "Trading-Angebot" an sich untersucht Finanzen.

In jeder der drei Kategorien vergibt Finanzen. Einfluss auf die Bewertung des Trading-Angebots haben u. Xetra, Regionalbörsen.

Motto: Mal sehen, was sie dann zu bieten haben. Wer gekündigt hat, ist in den meisten Fällen für die Bank verloren.

Wie im Autohaus: Wenn der Verkäufer den Kunden gehen lässt, sieht er ihn wahrscheinlich nie mehr wieder. Geschäft geplatzt.

Klug ist das nicht. Mein "Verhältnis" zur Consors ist zwiegespalten. Sie benachteiligt nach wie vor Bestandskunden massiv. Gute Zinsangebote bekommen nur Neukunden.

Wer dort schon einmal Kunde war, kann zwar sein Gehalt übertragen, die ausgelobte Prämie von 50 Euro bekommt er aber nicht! Ich habe jemanden geworben, der dort ohne mein Wissen bereits Kunde war - keine Prämie.

Bei der Freundschaftswerbung verhält es sich genauso. Sehr umfangreich, allerdings darf man nicht erwarten, dort stets das beste Angebot zu erhalten.

Sehr leicht zu aktivieren und ohne Probleme einsetzbar. Aber eine Einschränkung gibt es: Der kostenlose Tan-Generator kann nur für Überweisungen von der Consors eingesetzt werden.

Für andere Banken ist der Standard 1. Wer ein kostenloses Girokonto sucht, macht mit der Consors sicher nichts falsch.

Schwanke zwischen drei und vier Sternen. Gebe drei, wegen der Benachteiligung der Bestandskunden. Der bei der DAB bestehende wurde jedoch ohne jeglichen Hinweis einfach auf 0 gesetzt.

Auf Anfrage die banale Antwort, man könne gem. DAB diesen "anpassen". Als Freiberufler völlig inakzeptabel um nicht zu sagen existenzbedrohend.

Auslandsüberweisung auf mein Konto dauerte 15 Tage, keine Erklärung oder Entschuldigung hierzu. Sonst erfolgt diese innerhalb eines Tages.

Auch dies unglaublich! Kündige nun. Banken als Existzenz-Vernichter, herzliches Dankeschön an die Consors!

Unglaublich aber wahr: Consors hält wegen nicht aktueller Stammdaten seit Wochen das Konto gesperrt. Obwohl meine Frau nie Online Banking gemacht hat, was man bei einer Auswertung der Logfiles unschwer erkennen kann, geht die Bank davon aus, dass man die Stammdaten elektronisch aktualisieren kann.

Nachdem das Problem von unserer Seite sic! Dennoch ist das Konto immer noch gesperrt. Fazit: Dieser Bank sollte man kein Geld anvertrauen!

Man kommt nicht an sein Geld!! Ich bin bitter enttäuscht und sehr unzufrieden. Ich war DAB Kunde und ich war sehr zufrieden. Seit der Übernahme durch die Consorsbank wurde zwar behauptet, es bleibt alles beim Alten, aber es stimmt nicht.

Kundenservice ist sehr lahm und unvorbereitet, um eine richtige Antwort zu geben. Wenn man im Ausland ein Fahrzeug, Boot oder sonstiges Mieten will, wird diese Kreditkarte nicht akzeptiert.

Ein Dispo wurde gewährt, jedoch wird dieser, wenn man ihn in Anspruch nehmen will, verweigert. Kunden, die keinen Profit für die Bank bringen, werden systematisch gekündigt.

Kunden, die nur ein niedriges Einkommen nachweisen können, werden als sehr schlecht bewertet unabhängig von Schufa.

Ich bin sehr enttäuscht, dass die DAB-Bank uns, bzw. Mein Option und endgültige Entscheidung ist es, bald eine geeignete Bank zu finden und der Consorsbank zu kündigen.

Die Eröffnung und reguläre Abwicklung des Kontos entspricht durchaus den positiven Testberichten. Die Kontoführung ist absolut rigoros.

Selbst bei einer Überziehung mit einem Bagatellbetrag in meinem Fall 0,16 Euro werden Lastschriften trotz der hohen Folgekosten nicht eingelöst.

Die Kontaktaufnahme ist daher pure Zeitverschwendung. Insgesamt trotzdem eine gute Wahl, wenn man die Spielregeln kennt und sich daran hält.

Die kostenlose Bargeldabhebung an nahezu allen Geldautomaten ist ein starkes Argument für diesen Anbieter.

Ich bin ursprünglich über eine Aktion zu der Bank gekommen, bei der man für einen Depotübertrag sehr hohe Tagesgeldzinsen für ein Jahr garantiert bekam.

Insgesamt bin ich zufrieden mit der Bank und daher Kunde geblieben. Die Vorteile: - Mit der Kreditkarte kann ich weltweit kostenlos Geld abheben.

Leider funktioniert es nicht immer reibungslos. Bislang waren die Kurse dort bis zu 24h hinterher, was ich sehr unglücklich fand.

Die Nachteile: - Es gibt einen elektronischen TAN-Generator Format: kleiner, aber dicker als eine Kreditkarte , der leider nicht besonders glücklich konstruiert ist.

Um Überweisungen aufzugeben oder Überweisungsvorlagen zu erstellen bzw. Diese scheint sich alle 10 Minuten zu ändern. Wenn man nun beide Vorgänge hintereinander durchführt, gibt es eine Fehlermeldung, da die TAN die gleiche ist und so angezeigt wird, man habe die TAN bereits genutzt.

Jeden Monat drei Kontoauszüge zu bekommen finde ich zu viel und alle drei Monate kommt noch ein Kontoabschluss dazu - keine Ahnung, wofür der nötig ist!

Zuvor war dies kostenlos und die Consorsbank-Kreditkarte somit einst mein Zahlungsmittel der Wahl im Ausland.

So ist die Consorsbank für mich mittlerweile eine gute Backup-Reisebegleitung, aber mehr leider nicht. Die Consors wirbt eigentlich ständig mit irgendwelchen Aktionen.

So schlagen sie zwei Fliegen mit einer Klappe. Einerseits erhalten sie Depotwerte und andererseits "nötigen" sie die Kunden, ihnen ihrer frei verfügbaren Tagesgelder anzuvertrauen.

Gute Strategie. Bei Depotüberträgen ist zu beachten, welche Fonds gewertet werden. Daran verdienen die Banken nichts. Warum sollen sie dann für Übertragungen zahlen?

Früher sah man als Bestandskunde bei Sonderaktionen mit dem Ofenrohr ins Gebrige. Das hat sich gebessert. Die Neukundenakquise hat offenbar nicht mehr so viel Gewicht.

Kein Wunder. Verleitet es doch dazu, Konten zu eröffnen, die Prämien einzustreichen und wieder zu kündigen.

Nach sechs oder 12 Monaten wäre jeder wieder Neukunde und das Spielchen beginnt wieder von vorn. Insgesamt ist die Consors bei den Direktbanken vorne dabei.

Ich kann nur vor der Bank Consorsbank warnen. Aus irgendeinen Grund bekommt die Consorsbank es nicht hin, Beträge sauber zu verbuchen.

Bei Zahlungen mit der der Kreditkarte kommt es immer wieder zu Doppelbuchungen. Nur der traurige Witz ist, das eine Buchung sauber abgerechnet wird, die 2.

Buchung, die als inaktive geführt wird. Solange diese nicht gelöscht wird, blockiert sie den Betrag. So das man blöd an der Kasse steht und nicht bezahlen kann, auch wenn ein Guthaben vorhanden ist.

Im Dezember wurden durch diese Aktion mir Euro gesperrt. Die Consorsbank hat mal wieder nicht mitbekommen, das nur einmal die Euro ausgeführt worden und nicht zweimal.

So das ich in diesem Moment ohne Geld da stand. Der Vorschlag war, man könne ja am Dispo was machen, damit ich wieder flüssig bin.

Knapp 90 Minuten später bekam ich einen Anruf, das die inaktive Buchung gelöscht wäre und ich wieder ans Geld kann. Sowas ist unmöglich.

Vor eeewigen Jahren habe ich ein Konto bei der Consorsbank damals noch: Cortal Consors als Tagesgeldkonto eröffnet, seinerzeit mit sehr guten Zinsen.

Nachdem die Zinsen und auch mein Spargeld weniger wurden, beliess ich dieses Konto bzw. Verrechnungskonto und Depot dazu auf Null. Nach vier Jahren!

Die Reklamation zog sich über einige Ping-Pong-Argumentationsschreiben hin, letzten Endes wurden die Konten aber ausgeglichen, sprich die Sollstände ausgebucht.

Wem also ebensolche abenteuerlichen Kosten belastet wurden, dem rate ich: standhaft bleiben, Kosten bestreiten und bei den ganz alten Sachen auch die Einrede der Verjährung vorbringen?.

Fazit: Muss nicht unbedingt sein, der Kundenservcice ist zwar nett, aber nett ist nicht alles, vor allem wenn die Entscheidungen eher kundenunfreundlich sind :.

Ich habe mein Girokonto auf die Consors übertragen und das bitter bereut! Die Bank sperrte bereits zum zweiten Mal meinen Dispokredit obwohl er noch nie in Anspruch genommen wurde und immer ein 4stelliger Betrag auf dem Konto war.

Ich habe keine Erklärung hierfür erhalten, da diese nicht am Telefon erfolgen kann. Einen dringend erbetenen Rückruf habe ich noch auch nicht erhalten.

Die Bank erledigt die Kundengeschäfte nach reinen Automatismen. Ich werde definitiv mein Konto kündigen. Die Bank warb damals ebenso wie heute mit Prämien z.

Nur mit dem "kleinen" Unterschied: Damals galten ehemalige Kunden bereits wieder nach 6 Monaten als Neukunden und konnten die Angebote nutzen.

Die Bestandskunden schauten in die Röhre und wurden mit niedrigen Zinsen abgespeist. Heutzutage würde es eh keinen Unterschied mehr ausmachen Ich finde das sehr schade, auch deshalb, weil dies zwischenzeitlich viele andere Banken auch so handhaben.

Für mich war diese Bank nur über ihre Werbeaktionen interessant. Sonst bietet sie nichts, was sie über die anderen Onlinebanken stellen würde. Ach ja, noch eines: Der Telefonsupport war, glaube ich in Nürnberg ansässig.

Mit den Mitarbeitern sind wir immer sehr gut klargekommen. Sie waren hilfsbereit, kompetent und nahmen sich Zeit. Ob das heute auch noch so ist, kann ich nicht beurteilen.

Fazit: Wir kündigten damals alle Konten, weil uns die Unterscheidung zwischen Bestandskunden und Neukunden störte.

Derzeit kommt die Bank nicht in Frage, weil nur absolute Neukunden Prämien erhalten. Das wird wahrscheinlich auch weiterhin so bleiben und somit scheiden wir als ehemalige Kunden von vornherein als Neukunden aus.

Ich habe das Consors Girokonto eröffnet und ein Jahr lang benutzt. Zwischenzeitlich habe ich alle meine Lastschriften auf dieses Konto umgestellt.

Das Konto war praktisch, da man wirklich fast an jedem Geldautomaten kostenlos Geld abheben konnte. Dann kam die Enttäuschung.

Mir wurde aus heiterem Himmel gekündigt. Auf Anfrage, aus welchem Grund wurde mir "Wir sind nicht verpflichtet, ihnen einen Grund zu nennen, wir müssen auch keinen Grund haben, sie zu kündigen!

Im Nachhinein musste ich alle meine Lastschriften erneut umstellen. Meine Erfahrung als Zweitkonto zum Geld abheben oder für den Urlaub empfehlenswert.

Da jedoch immer das Risiko besteht, gekündigt zu werden, habe ich es bereut, dieses Konto zu meinem Hauptkonto umzustellen und würde es keinem empfehlen.

Ich hatte dieses Konto 3 weiteren Freunden empfohlen, welche ihre Konten ebenfalls auflösen werden. Als Bankkunde möchte man zuverlässige Banken als Partner.

Ich war jetzt ein Jahr Kunde bei der Consorsbank und war eigentlich zufrieden. Die Kontoeinrichtung generell war sehr einfach, eigentlich wie bei allen Onlinebanken.

Online das Konto eröffnen, Formular ausfüllen und mit dem Personalausweis und dem ausgedruckten Antrag zur Post gehen. Dort wird die Identität überprüft, alles eingetütet in einen Freiumschlag und direkt abgeschickt.

Man hat also keine Versandkosten. Es gibt für die Beantragung auch immer eine genaue Anleitung wie man es machen muss. Das Konto war nach 2 Tagen nutzbar.

Überweisungen vom Girokonto dauerten immer so 2 Tage, also bis sie online sichtbar waren. Die Zinsgutschrift kam pünktlich alle 3 Monate.

Das lief alles reibungslos. Die Nutzung des Kontos war sehr einfach, wie beim "normalen" Onlinebanking. Man kann Auszüge einsehen, Ein- und Auszahlungen, alles sehr übersichtlich und leicht zu bedienen.

Eine Entscheidung für die Consorsbank war für mich vor allem die Zinsgutschrift nicht nur jährlich, sondern eben alle 3 Monate.

Auch die App von Consors war sehr einfach zu nutzen. Trotzdem nicht mehr lohnenswert, dafür zurzeit s. Oops - I did it again, als "Wiederneukunde" habe ich nach nur 7-monatiger Abstinenz am Absolut überrascht bin ich heute am Anfangs dachte ich noch, dass es eine Gewöhnungssache wäre sich an die neuen Konto und Depotansichten zu gewöhnen.

Mittlerweile finde ich die Ansichten und deren Handhabung sehr umständlich. Warum kann bei so einer Fusion das Bessere nicht von der übernommenen Bank übernommen werden?

Ich bekomme drei verschiedene Beträge angezeigt. In der obersten Zeile sehe ich z. Verfügungsrahmen , Im max. Verfügungsrahmen "werden das Guthaben Ihres Verrechnungs- und Tagesgeldkontos, etwaige Kreditverträge und auch der Beleihungswert Ihres Depots berücksichtigt".

Verfügungsrahmen nutze, zahle ich Zinsen, da ein etwaiger Beleihungswert des Depots mit eingerechnet wurde. Wer braucht sowas? Auch wenn die Zinsen nur minimal sind, die ich bei einer ungewollten, aber durch die schlechte Anzeige fast zwangsläufigen Inanspruchnahme zahle, so geht es nicht.

Und rechnet man das auf Millionen von Kunden um, dann kommt ein hübsches Sümmchen zusammen. So summieren sich die negativen Sachen. Als weiterer Wechselgrund ist da natürlich auch noch die dann folgende Gebührenanpassung.

Ich bin seit Kunde bei Consors. Bisher ziemlich zufrieden. In letzter Zeit häufen sich jedoch die technischen Probleme bei der Consorsbank.

Ich wollte z. Es kam die Meldung "Timeout". Nur per Hotline konnte die Order von einem Mitarbeiter gelöscht werden. Dieser Mitarbeiter teilte mir mit, dass der Fehler wegen Problemen beim Emittenten besteht, was sich als die Unwahrheit herausstellte.

Mein Anruf beim Emittenten ergab, dass das Problem bei Consors liegt. Hier wird anscheinend absichtlich bei Consors von den eigenen technischen Problemen abgelenkt um gar nicht erst irgendwelche Schadensersatzansprüche entstehen zu lassen.

Dieses unseriöse Gebaren ist mir von Consors bisher nicht bekannt. Ich werde mir eine bessere Depotbank suchen.

Abrechnungskonto im Herbst sozusagen zwangsweise zur Consorsbank übertragen wurde. Die Hoffnung auf Verbesserungen in den ersten Monaten wurde bislang enttäuscht.

Die wesentlichen Kritikpunkte aus meiner Sicht sind: 1. Von der kostengünstigen, technisch nicht anfälligen, bequemen und sicheren iTAN-Card - die auch namhafte Mitbewerber einsetzen - möchte man bei der Bank nichts wissen.

Es dauert oft sehr lange, bis man in der Hotline einen Gesprächspartner hat. Wenn der Grund für den Anruf eine Wertpapiertransaktion ist, kann das - wie bei mir - ziemlich teuer werden.

Handel mit Emittenten, für deren Produkte bei der DAB eine Flatrate galt, rechnet Consorsbank zu den üblichen Sätzen ab, was vor allem bei höheren Volumina ein nicht akzeptabel hoher Kostenfaktor ist.

Dabei erhält die Bank vom Emittenten i. Übrigens, solche Zuwendungen muss eine Bank auf Anfrage ihrem Depotkunden offenlegen. Nicht einmal diesen Service gibt es beim "Nachfolger".

Der Kunde muss jedes Mal selbst rechnen. Für Tagesgeld ist die Bank inzwischen auch keine Adresse mehr. Keine Erfahrungen habe ich mit dem Girokonto der Consorsbank.

Unsere nicht ganz unbedeutenden Depots haben meine Frau und ich inzwischen von der Consorsbank abgezogen. Mein Wunsch eine Erträgnisaufstellung mit Verlustabrechnung mir zukommen zu lassen, was für die meisten anderen Banken die ich kenne kein Problem darstellt, war aufgrund der Führung als Geschäftskunde nicht möglich.

Ferner habe ich ca. Ich hätte mir viel Zeit und Ärger ersparen können, bei ein wenig besseren Service. Ich kann nur jedem empfehlen Abstand von einer Bank mit so schlechten Kundenservice zu nehmen.

MfG Rolf Hansmann. Ursache dafür war eine Überweisung auf mein Konto mit dem Verwendungszweck "Darlehen". Daraufhin dachte sich die Revisionsabteilung: "Da findet eine verbotene Portfolioverwaltung statt.

So einen Fall hatten wir schon mal". Starke Phantasie, kann man sowas nachvollziehen? Die Consorsbank vielleicht, ich nicht.

Nachdem ich nach langen Jahren als Provisionsbringer Startrader zum Umsatz der Consors Bank beigetragen habe, hätte ich mir eine anderes "Geschäftsgebaren" der Bank erwartet.

Deshalb kann ich heute die Consors Bank nur negativ bewerten. Ich habe deswegen viel Geld verloren. CortalConsors begründet das mit "Überlastung".

Habe das Depot komplett gekündigt. Ich handele seit Wertpapiere über CortalConsors, dabei mache ich zwischen Trades p. Jetzt werde ich mein CortalConsors-Depot kündigen, da meine "Direktaufträge" immer wieder aufgrund technischen Probleme verzögert oder gar nicht weitergeroutet worden sind.

Umgekehrt können sie dann das Papier auch nicht zeitnah wieder verkaufen. Heute hat mir dazu eine Mitarbeiterin bestätigt, dass es immer wieder solche technischen Problem gibt:.

Bislang war ich mit CC sehr zufrieden und habe weit mehr als Trades ausgeführt. Nun gab es Probleme, weil Limits übergangen wurden.

Ich konnte das CC detailliert nachweisen - nur es hat niemanden interessiert. Damit ist dieser Broker für mich zum unkalkulierbaren Risiko geworden - wer will schon hinterher merken, dass ein Limit einfach nicht ausgeführt wurde Schade, denn mit dem Active Trader bin ich sehr zufrieden und mit den Kosten eigentlich auch.

Handle bei Consors mit KO Scheinen. Eine Order über KK Nach langem hin und her hat mir Consors dann ca.

Ergo Rechtsanwaltskosten habe ich eingebüst. Vielen Dank Consors. Consors wollte es auf eine gerichtliche Auseinandersetzung ankommen lassen, welche für mich finanziell wegen Hier wird seit ca.

Somit kann nicht Market verkauft werden. Ein Schelm wer dabei böses denkt. Anfragen diesbezüglcih werden trotz Screenshots bis jetzt ausgesessen und nicht beantwortet.

Ich werde mit Consors keine Geschäfte mehr tätigen. Cortal Consors hat um vergleich zu an Banken, einiges aufzuholen. Es ist eine Bank die im Trading nur mittlere Qualität anbietet.

Bin nicht von Cortal Consors überzeugt. Neben ein paar Kleinigkeiten, bin ich sehr zufrieden und empfehle CortalConsors allen, die problemlos handeln wollen.

Das ATP-Programm könnte moderner sein. Eine Schwachstelle. Ansonsten kann ich die untenstehenden Klagen gar nicht bestätigen.

Scheinen sehr viele persönliche Probleme zu sein. Ist ja aber der Zeitgeist in Deutschland zu meckern. Hallo Also meine Erfahrungen mit Consors sind eigentlich ganz ok.

Hallo Leser, ich hatte seit ein Depot bei der Bank damals Consors. Als Daytrader hatte zeitweise bis zu 20 Transaktionen am Tag gehabt.

Mit dem Nachwuchs habe weniger bis gar nicht gehandelt. Später habe mich dann für das zinsstarke Tagesgeldkonto von Cortal Consors entschieden so wird geworben!!

Die nette Herren von der Bank haben nach 9 Monaten von Ihrem Kündigungsrecht gebraucht gemacht und das Konto gekündigt, da ich nicht mehr Geld eingebracht sondern eingenommen habe- und das geht wohl nicht.

Rüchfragen diesbezügl. Bei Consors aber besonders. Der Schrecken ist doppelt. Und zum zweiten hat der Effektenkredit keine Deckung mehr und nach wenigen Wochen wird man mit dem unlimitierten Verkauf des Depotbestands bedroht, wenn der Sollstand nicht ausgeglichen wird.

Wer einen Effektenkredit in Anspruch nimmt, hat in der Regel nicht das Geld, uim eine unerwartet erhobene Forderung innerhalb von 2 oder 3 Wochen begleichen zu können.

Sonst hätte er den Kredit ja nicht gebraucht. Ich hatte keine Schwierigkeiten bisher. Alles in allem bin ich persönlich bisher also sehr zufrieden.

Kontakte mit Kundendiensten oder dergleichen aufgrund von Fehlermeldungen, Komplikationen etc. Seit nunmehr vier Jahren bin ich Kunde bei der Consorsbank.

Es handelt sich hierbei zwar um eine Online-Bank, folglich ohne feste lokale Filialen, jedoch hilft einem der kostenlose telefonische Kundenservice gerne bei Fragen ausführlich weiter.

Ich nutze das kostenlose Girokonto und zudem ein Tagesgeldkonto, das zum damaligen Zeitpunkt beste Zinskonditionen bot. Die Visa-Karte wird dieses Jahr für mich kostenpflichtig, aber ich werde das gern bezahlen, da ich neben Deutschland in verschiedensten Ländern darunter Australien, Irland und die USA mit den Leistungen sehr zufrieden war.

Ich konnte damit an jedem Automaten Geld abheben, teilweise zwar gegen die übliche Gebühr, jedoch ohne Probleme.

Zur Kontoeröffnung wurden mir damals die Unterlagen per Post zugeschickt, auch dieser Schriftverkehr funktionierte einwandfrei.

Ich bin mittlerweile seit vier Jahren Kunde bei der Consorsbank, seit ich für meinen Auslandsaufenthalt nach einer Bank gesucht habe, die mir eine gratis Visa-Karte zu einem Girokonto ausstellt.

Da mein Vater bereits Kunde der Consorsbank und zufrieden mit der Bank und den Zinskonditionen war, entschied ich mich, ebenfalls dort Kunde zu werden.

Neben dem gratis Girokonto ohne Kontoführungsgebühren, erhielt ich ein Verrechnungskonto und ein Tagesgeldkonto, zusätzlich die bereits erwähnte Visa-Karte, welche ich nun nach 4 Jahren im kommenden Juni erstmals bezahlen muss.

Da dies nur eine Onlinebank ist, gibt es leider keine Filialen, jedoch funktioniert die Visakarte an allen Automaten, die ich bis jetzt in Deutschland, Irland, Australien und den USA benutzt habe, um Geld abzuheben.

Da ich eine solche Gebühr bemerkt und vergessen hatte, rief ich den Kundenservice an, welcher mir am Telefon alles genauestens erklärte, wie auch zuvor bei anderen Angelegenheiten.

Die Änderung wurde mir mitgeteilt und ich schien sie lediglich vergessen zu haben. Die online Kontoführung ist sehr übersichtlich gestaltet und weder mit dem Online Banking, noch mit dem Kundenservice hatte ich je Probleme.

Wir waren im neuen Möbelhaus und dort wurde eine unkomplizierte Null Prozent Finanzierung angeboten. Die Consorsbank stand hinter der ganzen Aktion.

Wir hatten und dann entschieden, den Service einfach auszuprobieren. Die Registrierung haben wir zu Hause gemacht. Dies ging schnell und unkompliziert, praktisch selbsterklärend.

Mein Antrag wurde angenommen und ich musste mich über Videotelefonie verifizieren. Hier gibt es den einzigen Punkt, den ich bemängeln muss.

Der Mitarbeiter am Ende der Leitung hat mich schlecht verstanden, was nicht nur an meiner Internetleitung lag, sondern an seinen mangelhaften Deutschkenntnissen.

Nach etwa einer Woche kam meine Karte und ein paar Tage später die Pinnummer. Ich konnte mich sofort ins Onlinebanking einloggen, welches ich übersichtlich gestaltet finde.

Ohne Probleme habe ich mich sofort zurechtgefunden. Unsere Möbel waren wir dann, mit der Karte im Markt kaufen.

Zu Hause habe ich dann die Höhe der Raten eingestellt. Da wir von der Null-Prozent-Finanzierung profitieren wollten, durften sechs Monate nicht überschritten werden.

Den Kundendienst musste ich erst einmal kontaktieren, da ich meine Pin falsch eingegeben hatte. Sehr freundlich und hilfsbereit. Ich kann die Consorsbank nur empfehlen.

Insbesondere diverse Finanzierungen habe ich über diese Bank laufen und ich bin soweit sehr zufrieden. Der Antragsprozess ist immer sehr übersichtlich und eine Entscheidung wird einem direkt im Anschluss mitgeteilt.

Wenn diese positiv ausgefallen ist, ist es mir auch noch nie passiert, dass eine Finanzierung dann im Anschluss nicht genehmigt wurde.

Sie werden direkt nach Antragstellung per Email zugestellt. Es handelt sich dabei um eine Art Kreditkarte mit Verfügungsrahmen. Mich persönlich hat dies nicht gestört, andere Kunden könnten sich dabei aber ein wenig hinters Licht geführt fühlen.

Kontakt mit dem Kundenservice hatte ich bisher wenig, wenn mal eine Frage aufkam hab ich diese per Email gestellt und dann auch zeitnah Antwort erhalten.

Zu dem Online Banking kann ich nicht sonderlich viel sagen. Es gibt bei der Cash Card nicht sehr viel Möglichkeiten. Der Saldo und der freie Verfügungsrahmen kann eingesehen werden und die Abrechnungen werden auch dort hochgeladen.

Schön wäre an dieser Stelle noch eine Übersicht über alle Finanzierungen und deren Laufzeiten. Das wird dann doch etwas unübersichtlich, wenn man davon mehrere gleichzeitig am Laufen hat.

Ich habe vor einiger Zeit ein Konto bei der Consorsbank eröffnet, da ich in einem Möbelkauf den dort angebotenen Finanzkauf nutzen wollte.

Die Kontoeröffnung ging schnell und einfach online. Alles Wichtige wurde in den Antrag eingegeben und nach bestandener Bonitätsprüfung wurde mein Konto legitimiert.

Dies fand ich etwas kompliziert. Via Videotelefonie wurden die Daten mit dem Ausweis abgeglichen und mein Gegenüber hat nur gebrochen deutsch gesprochen und meine Internetverbindung lies leider auch zu wünschen übrig.

Doch dafür kann Consors ja nichts. Meine Karte hatte ich nach vier Tagen bekommen und die dazugehörige Pinnummer nach gut einer Woche.

Das Onlinebanking ist gut gegliedert und nach kurzer Zeit hatte ich den Dreh raus und wusste, wo ich was finde. Die monatlichen Raten sind voreingestellt, aber der Betrag lässt sich über einen Regler nach unten oder auch nach oben korrigieren.

Das finde ich persönlich sehr praktisch, so kann ich selbst bestimmen, ob ich mal mehr oder auch mal weniger zahlen möchte. Bis jetzt habe ich nur positive Erfahrungen gemacht mit Ausnahme meiner Legitimation, doch dafür ziehe ich keine Sterne ab.

Die Consorsbank war meine erste Online-Bank. Da ich bislang immer persönlichen Kontakt bei einer Kontoeröffnung hatte, war ich zunächst skeptisch.

Jedoch war das Eröffnen des Kontos einfach und leicht selbst durchzuführen. Wenige Tage später kamen dann die wichtigsten Kontoeröffnungsunterlagen per Post.

Ich hatte beim Einloggen keine Probleme. Ich wurde wenige Tage nach Erhalt meiner Unterlagen vom Kundenservice angerufen. Der Mitarbeiter wirkte sehr kompetent und war freundlich.

Er frage, ob ich zufrieden mit dem Produkt Tagesgeldkonto bin. Da ich von ihm angerufen wurde, kann ich nicht beurteilen, wie lang die Wartezeit in der Hotline ist.

Bis ich die erste Überweisung auf mein Tagesgeldkonto getätigt und das Geld auf dem Tagesgeldkonto eingegangen ist, gingen rund 2 Wochen ins Land.

Ich habe mich für dieses Produkt entschieden, da ich bei meiner Hausbank unter 0,2 Prozent Zinsen für mein Guthaben bekomme.

Das Konto der Consorsbank ist kostenfrei und hat zudem eine höhere Verzinsung. Wenn man mit den gängigen TAN-Verfahren der anderen Banken umgehen kann, ist die Bedienung einfach und selbsterklärend.

Nach langer Recherche nach der richtigen Bank habe ich vor einiger Zeit ein Girokonto bei der Consorsbank eröffnet, weil diese Bank als Leistungen ein kostenloses Girokonto und zudem ein Tageskonto anbietet.

Die Eröffnung erfolgte ganz einfach und schnell online. Dabei habe ich alle personenbezogenen Daten online in ein vorgefertigtes Formular eingeben können und erhielt umgehend die Bestätigung für die Eröffnung.

Verifiziert habe ich mich dabei ganz einfach online. Innerhalb weniger Tage erhielt alle wichtigen Unterlagen per Post zugeschickt.

Enthalten waren neben den Daten für das Onlinebanking auch alle wichtigen Informationen. Ich konnte direkt nach mit dem Onlinebanking starten.

Dieses ist sehr übersichtlich aufgebaut, denn mit dem Finanzplaner und dem MultiBanking Service hat man hat man alle Konten stets im Blick und kann auf jede Rubrik einfach zugreifen.

Besonders gut finde ich, dass ein bequemes Bezahlen von Überweisungen gewährleistet wird. Dies erfolgt per Fotoüberweisung mit der mobilen App.

Die App ist sehr benutzerfreundlich und einfach zu bedienen. Beim Einkaufen wird einem die schnelle und sichere Zahnungsmethode kontaktloses Bezahlen ermöglicht, die erst seit Kurzem verwendet werden kann.

Super ist auch, dass man im gesamten europäischen Wirtschaftsraum kostenlos Geld abgeben kann. Den Kundenservice habe ich mittlerweile auch schon mehrfach bei Fragen zu meinem Girokonto kontaktiert.

Dieser ist immer stets freundlich und zuvorkommend. Bei Fragen ist man stets bestrebt engagiert das beste Ergebnis zu erzielen.

Ich habe den Kundenservice meist per Telefon in Anspruch genommen, es ist aber auch möglich diesen via E-Mail anzusprechen. Dieser Bericht basiert auf tatsächlichen Begebenheiten.

Leider entwickeln sich seit ca. Eine Umschichtung zum besten Fonds wurde bisher nicht in Erwägung gezogen, da die Verluste der übrigen zunächst aufgefangen werden sollten.

Ausschüttungen werden zwar als neue Anlage vorgeschlagen, können aber nur nach einem persönlichen Gespräch erfolgen. Zeitlich ist dieser Vorgang sehr aufwendig und auch nicht zielführend.

Dieses Verfahren wurde inzwischen beantragt und zunächst erfolgreich genutzt der Aufwand hierfür ist nicht unerheblich.

Aus nicht nachvollziehbaren Gründen wurde diese Verfahren seitens der Bank eingestellt. Eine Beschwerde zur weiteren Nutzung ist auf dem Weg gebracht.

Ich habe ein Handy bestellt, dieses wurde direkt bei dem Händler über die Consorsbank finanziert. Es war ein kleiner Ratenkredit von ca.

Diese habe ich umgehend und unkompliziert erhalten. Die Onlinebanking Funktion war mit Erhalt der Zugangsdaten sofort freigeschaltet.

Der Kundenservice ist gut telefonisch zu erreichen, was ich schon mehrmals gemacht habe. Auch Samstags ist da jemand telefonisch zu erreichen, jedenfalls haben sie mich schon selbst angerufen am Samstag wenn es Rückfragen gab.

Für unseren Neubau haben wir eine Menge Technik benötigt. Bei einem guten Onlineshop habe ich die passende Hardware gefunden und sie bestellt. Ich musste nur meine Gehaltsabrechnungen einreichen und das Postidentverfahren machen, um mich zu legitimieren und schon habe ich meine Ratenzahlung genehmigt bekommen.

Ich hätte sogar noch zusätzlich zu meinem Rechnungsbetrag eine weitere Summe aufnehmen können, das wurde mir automatisch dazu angeboten.

Es hätte nicht mal eine neue Bonitätsprüfung gegeben, das nenne ich wirklich Kundenservice. Die weitergehende Summe hätte ich selber bestimmen können.

Auch eine kostenlose Kreditkarte hätte ich bekommen können. Ich finde es toll, dass man so unkompliziert und einfach an eine Ratenzahlung kommen kann, auch wenn es sich nur um kleine Beträge von ein paar hundert Euro handelt.

Das einzige, was ich gerne noch einfacher gehabt hätte, wäre eine Online-Identifizierung gewesen. Das habe ich schon einige Male erfolgreich genutzt und habe dies bei Consorsfinanz vermisst.

Ansonsten kann in Consorsfinanz uneingeschränkt weiterempfehlen. Die Consorsbank ist einer der bekanntesten Onlinebanken Deutschlands. Sie bietet sowohl Giro- und Festgeldkonten, als auch Kredite an und agiert als Onlinebroker, was bedeutet, man kann über die Consorsbank Aktien und ETFs kaufen und verkaufen.

Ich habe im vergangenen September ein Youngtrader Konto bei der Consorsbank eröffnet. Das hat nur wenige Minuten gedauert.

Nachdem ich meine Daten eingegeben hatte, konnte ich mich über meinen Laptop verifizieren. Dies geschieht durch die Deutsche Post. Dabei wird man per Videochat mit einem Mitarbeiter verbunden und muss sich mit seinem Personalausweis oder Reisepass verifizieren.

Das hat alles Problemlos funktioniert und so kam nach wenigen Tagen per Post die Mappe zur Kontoeröffnung. Mit den darin enthaltenen Daten konnte ich mich Online in mein Account einloggen.

Das überweisen auf das Konto geschieht innerhalb von einem Werktag und dann kann es auch schon losgehen.

Insgesamt bin ich mit der Consorsbank bisher sehr zufrieden. Sie ist übersichtlich und kostengünstig. Als ich mir einen Laptop auf Raten kaufen wollte, war es nicht einfach einen passenden Finanzdienstleister für dieses Vorhaben zu finden.

Man konnte auf Wunsch eine Ratenzahlung vornehmen, die ich gerne annahm. Dabei konnte man sich eine individuelle Laufzeit aussuchen, die der persönlichen finanziellen Situation angepasst ist.

Man konnte auch eine längere Laufzeit auswählen, doch bei Laufzeiten von über 12 Monaten fielen Zinsen an.

Als ich alles online ausgewählt hatte, musste ich noch alle personenrelevanten Daten online ausfüllen. Bereits online wurde mir sofort die Finanzierung genehmigt.

Dies hat den Vorteil, dass man sich um nichts kümmern muss und die Raten ganz automatisch eingezogen werden.

Innerhalb der Laufzeit erhielt ich von der ConsorsFinanz Bank ein persönliches Kreditangebot, was mich sehr ansprach. Der gesamte Ablauf lief absolut reibungslos und der Kundenservice der ConsorsFinanz Bank ist wirklich tadellos.

Bei dem Kauf eines Laptops habe ich mich für eine Finanzierung entschieden. Nach Kaufabschluss wurde ich direkt an die ConsorsBank weitergeleitet.

Nach der Eingabe meiner personenbezogenen Daten, erhielt ich innerhalb weniger Minuten direkt eine Rückmeldung, dass mir die Finanzierung genehmigt wurde.

Vorab wurden mir einige Beispiele eines möglichen Finanzierungsangebotes angezeigt, aus denen ich das für mich passende auswählen konnte.

Hier waren die genauen Daten aufgelistet, an denen die monatlichen Beträge von meinem Konto abgebucht werden sollten.

Während der gesamten Laufzeit konnte man den Service jederzeit kontaktieren, was ich auch in Anspruch genommen habe. Das Team stand bei Fragen oder anderen Belangen immer stets freundlich und kompetent zur Verfügung.

So war es auch möglich, den noch zu zahlenden Betrag jederzeit zu tilgen oder die monatlichen Raten zu verändern. Da meine monatlichen Raten immer ohne Rücklastschriften abgebucht worden sind und ich somit ein guter Kunde war, wurde mir ein Kreditangebot mit attraktiven Konditionen für eine neue Finanzierung angeboten.

Da diese für mich nicht dringend notwendig war, habe ich das Angebot nicht angenommen. Aber man kann ganz klar sagen, dass man als zuverlässiger und zahlungswilliger Kunde bei der ConsorsBank von zahlreichen Vorteilen und personenbezogenen Angeboten profitieren kann.

Informationen, wie wir Daten verwenden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bewertung abgeben! Consorsbank Depot Startseite.

Consorsbank Depot Kontoeröffnung. Diese Webseite verwendet Cookies. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Bewertung Consorsbank

Da die Spielhalle vergleichsweise neu ist, Julia Bewertung Consorsbank - 218 • Ungenügend

Bei Fondsübertrag gibt es Cookie Boom Barprämie von bis zu 5.

Werden muss, Solitär Mahjong dass es Solitär Mahjong der. - Consorsbank Erfahrung #113

Das Angebot an kostenlosen Sparplänen ist sehr gut, zusätzlich finden wir das Depot auch übersichtlich. Der maximal einstellbare Hebel beträgt So Golden SolitГ¤r man blöd an der Kasse steht und nicht bezahlen kann, auch wenn ein Guthaben vorhanden ist. Die müssen das Geld auf das alte Konto senden, welches aber nicht mehr existiert. Consorsbank Erfahrungsbericht 33 Nasenbaer am Welche Ordermöglichkeiten haben die Kunden der Consorsbank? Konten, Kontoeröffnung und Einlagenschutz VI.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 thoughts on “Bewertung Consorsbank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.